Menu

Herzlich willkommen!

Wenn Du hier gelandet bist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du Dich für die Gesundheit Deines Hundes im Allgemeinen und Naturheilkunde für Deinen Hund im Speziellen interessierst. Und wenn nicht, fühle Dich auch willkommen. Vielleicht kann ich Dich mit dem Kräutervirus infizieren.

Der gesunde Hund

Wir definieren Gesundheit oft als die Abwesenheit von Krankheit. Dabei sollte es so viel mehr sein. Ein gesunder Hund ist lebendig, hat Energie, glänzendes Fell, schöne Zähne und strahlt von innen heraus.

Gesundheit bedeutet für mich, dass der Organismus optimal funktioniert, es nirgendwo hakt und kein Sand im Getriebe ist. Und dafür müssen wir dem Organismus die Möglichkeit geben, optimal zu funktionieren und sich selbst zu heilen.

Der Soziologe Aaron Antonovsky ging der Frage nach, wie Menschen gesund bleiben. In einer Metapher verglich er das Leben mit einem Fluss voller Gefahren, Stromschnellen, Kurven und Strudeln. Anstatt nun einen Ertrinkenden aus dem Strom zu ziehen, wäre es sinnvoller, Menschen zu guten Schwimmern zu machen.

Das gleiche gilt für unsere Hund. Wir haben keinen Einfluss auf die Gene und auch nur sehr begrenzt auf Umweltgifte, die unsere Hunde belasten. Um so wichtiger ist es, sie zu guten Schwimmern zu machen.

Gesunder Hund Dank Kräuter
So lebendig kann ein Hund mit Hüftkopfresektion fliegen.

Die Säulen der Gesundheit

Hippokrates nannte Bewegung, Ernährung, Entspannung, Umwelt und Bewusstsein als Säulen der Gesundheit. Und genau bei diesen Säulen unterstütze ich Dich und Deinen Hund im Rahmen einer Naturheilkunde-Beratung. Ziel ist immer, unseren Hunden alles an die Hand zu geben, was sie brauchen, um gesund zu bleiben

Der kranke Hund

Die oben genannten Säulen treffen genau so auf einen kranken Hund zu. Wenn diese Säulen nicht für das Individuum stimmen, brauchen wir mit einer Behandlung nicht zu beginnen.

Darüber hinaus bietet die Naturheilkunde viele Möglichkeiten, unsere Hunde bei Erkrankungen zu unterstützen. Mit diesen Mitteln versuchen wir, die Widerstandsressourcen des Hundes zu erhöhen und ihm so die Möglichkeit zu geben, den Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das Gleichgewicht kann Gesundheit sein, oder, wie zum Beispiel bei einer bestehenden Arthrose, eine Erhöhung der Resilienz, um mit den Einschränkungen besser leben zu können.

Auch hierbei unterstütze ich Dich gerne und erarbeite mit Dir einen Plan, wie wir Deinen Hund am besten unterstützen können.

Herzlichst,

Gesundheitscoaching für den Hund Stephanie Rose

Gesundheit durch Kräuter für den Hund
Energetisch, glücklich, lebendig – so wollen wir unsere Hunde erleben.

*Tim Voller, einen begnadeter Tierfotograf, hat viele der schönen Bilder hier von mir und Enki gemacht: Vollerbilder.de

**Partnerseite Gesundheit für Pferde von Michaela Voller: Equus Vivus

Küchenkräuter für Hunde
Kräuter

Kräuterliebe

Küchen- und Balkonkräuter sind auch für den Hund gesund. Thymian, Basilikum, Koriander und Co.

2. April 2022